UNSERE GESCHICHTE

Unsere Pastrami-Geschichte beginnt mit einem Sandwich, welches wir in New York vor ein paar Jahren gegessen haben. Ein amerikanischer Freund rumänisch-jüdischer Herkunft, der Heimweh nach den gastronomischen Delikatessen seiner Großeltern hatte, wollte uns mit einem „rumänischen Pastrami“ überraschen. Wir waren nicht sehr darüber begeistert! Wir waren ja nicht so weit gereist, um etwas zu essen, was wir ja auch zu Hause essen konnten. Aber dann, siehe da! Zwei Brotscheiben, die mit normalem  Senf beschmiert waren und  einem halben Pfund  warmen, geräuchertem und gewürztem Rindfleisch, das in feinen Scheiben geschnitten wurde. Das Fleisch war rubinrot, voller Saft, ein bisschen scharf, gut geräuchert und ganz zart. Es war so zart, dass man es mit einem Löffel essen konnte! Dieser Geschmack kann schnell süchtig machen. Zusammen mit einer in Lacke gesäuerten Gurke, genauso wie bei uns, in Rumänien! Nach diesem Gaumenschmaus saßen wir am nächsten Morgen ganz früh, kurz nach Beginn der Öffnungszeit wieder vor der Ladentür!
Die Jahre vergingen und wir haben allerlei Fleischgerichte gekauft, die sich auf dem rumänischen Markt durchgesetzt haben. Wir haben versucht, sie in allen Variationen zuzubereiten, aber wir sind diesem Geschmackserlebnis  nicht einmal annähernd gerecht geworden. Keines war auch nur annähernd  ähnlich. Inzwischen konnten wir im Internet Dutzende von amerikanischen Restaurants finden, die ihren Ruf mit  rumänischem Pastrami begründet  hatten. Entweder "jüdisch-rumänische Pastrami". Oder in Kanada, "geräuchertes Fleisch nach rumänischer Art." Es ersetze schon corned beef in dem berühmten Reuben Sandwich. Das hat uns noch ehrgeiziger gemacht!
Wir fragten unsere Ältesten wie sie Pastrami zubereiteten. So haben wir erfahren, dass die Methoden ganz unterschiedlich waren. Pastrami wurde langsamer und mit viel mehr Geduld zubereitet. 
Am Ende begannen wir mit eigenen Forschungen und Experimenten in Zusammenarbeit mit einem Team von Spezialisten. Da jede Probe für verschiedene Zeiträume in Sole eingeweicht wurde, brauchten wir mehr als ein Jahr, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die unzähligen Verkostungen mit berühmten Köchen zeigen uns, dass es uns gelungen ist!
Jetzt sind können wir sagen das wir die rumänische Pastrami zurück aus der USA nach Hause zurückgebracht haben!

© 2017  Atelier LKS srl